DeutschEnglischItaliano

Literatur

  • Patienteninformationsschriften

    Von Kopf bis Fuß auf Venen eingestellt

    Schlaffen Venen auf die Sprünge helfen

    Neue Wege zu einer verbesserten Körperstatik

  • Phlebologie

    Orthopress 3/2006

    Orthopress 3/2004

    Orthopress 2/2004

  •  

    PDF

    PDF

    PDF

  • Patienteninformationsschriften

    Starke Füße für einen sicheren Gang, Osteporose
    muß kein unabwendbares Schicksal sein

    Die Leichtigkeit des Seins

    Gut zu Fuß - leider keine Selbstverständlichkeit

    Gesundheit fängt bei den Füßen an

    Gesundes Gehen - ein Leben lang

    Osteoporose. Der Knochenbau ist eine dynamische Struktur

    Starke Füße

    Mit starken Füßen dem Körper Beine machen

    Läuft der Fuß nicht rund, hinkt der ganze Mensch

    Sturzprophylaxe

    Wenn kleine Füßchen "Schritt für Schritt" die Welt erobern

    So weit die Füße tragen

    Verbesserte Körperstatik durch Spezialeinlagen

    Lieber barfuß - Kreuzschmerz lindern

    Falscher Biss und schwacher Stand

    Körperstatik auf dem Prüfstand

    Schulmedizin - Quo vadis?

    Schritt für Schritt zu einem starken Rücken

    Ein Krückstock für die Zähne

  • Orthopädie

    Orthopress, 4/2010

    Orthopress, 2/2010

    Orthopress, 4/2009

    Orthopress, 3/2009

    Orthopress, 4/2008

    Orthopress, 3/2008

    Orthopress 4/2007

    Orthopress 2/2007

    Orthopress 1/2007

    Orthopress 4/2006

    Orthopress 3/2006

    Orthopress 2/2006

    Orthopress 1/2005

    Nürnberger Nachrichten, 8/2004

    Orthopress 1/2004

    Orthopress 1/2004

    Orthopress 2/2001

    Orthpress, 1/2001

    Orthopress 2/2000

  • Fachliteratur

    Funktionelle Orthopädie und Sensomotorik Pfaff, G.

    Die Bedeutung des Rückfußes für Stand, Gang
    und Körperhaltung Pfaff, G., Kaune, M.

    Der Gebrauch sensomotorischer Aktiveinlagen
    in der modernen Fußchirurgie Klauser, H.

    Von klein auf mit gesunden Füßen aufrecht
    durch das Leben Götz, M.

    Die neurophysiologischen Grundlagen der
    sensomotorischen Einlagenverordnung Pfaff, G.

    Körperstatik und CMD", Schömer, G.

    Die neurophysiologischen Grundlagen der sensomotorischen
    Haltungskoordination und Muskeltonussteuerung Pfaff, G.

    Die physiologischen und orthopädischen Grundlagen der
    afferenzstimulierenden Einlagenversorgung Pfaff, G.

  •  

    Orthopädische Praxis 4/2009

    Dt. Zeitschrift für Osteopathie 4/2009

    Orthopädie Schuhtechnik Sonderheft 2007

    Orthopädie Schuhtechnik Sonderheft 2007

    Orthopädie Schuhtechnik Sonderheft 2007

    GZM - Praxis und Wissenschaft, 2/2006

    Orthopädie Schuhtechnik Sonderheft Einlagen, 8/2005

    Orthopädie Schuhtechnik Sonderheft Einlagen, 5/2004

  • Eigene Literatur

    Was hat die Fußpropriozeption mit den Beinvenen zu tun? Was ist Phlebologie?

    Kompression in der Phlebologie

    Der Fuß in seiner neurofunktionellen und mechanischen Bedeutung für den Beinvenenkreislauf

    Die Bedeutung der sensomotorischen Fußsteuerung für den Beinvenenkreislauf

    Über den Umgang mit dem Fuß als der Basis für Körper und Geist - Ein Versuch

    Orthopädie und Phlebologie bedingen einander

    Beinvenenerkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der primären Venenstauung und ihrer orthopädischen Gesichtspunkte

  •  

    Vortrag 6/2010

    Orthopädie Schuhtechnik 4/2008

    Orthopädie Schuhtechnik 12/2007

    Orthopädische Praxis 11/2007

    Vortrag 10/2007

    Orthopädie Mitteilungen 6/2003

    Fachvortrag 5/1999